Schön veredelte Textilien durch Stickerei

Die Veredelung von Textilien aller Art ist heute schnell, einfach und günstig durch den digitalen Textildruck zu erreichen. Damit lassen sich in kurzer Zeit auch sehr große Warenposten von Textilien eindrucksvoll veredeln. Unternehmen und Privatabnehmer wissen aber auch die vielseitigen Leistungen der zahlreichen Anbieter für digitale Textilveredelung zu schätzen. Textilien, die mittels Druck, Beflockung oder maschinelle Stickerei individuell gestaltet werden, sind sehr gefragt. Unternehmen setzen so bearbeitete Textilien gern für Werbezwecke ein. Versehen mit dem Firmenlogo, einem Markenaufdruck, einem Slogan werden die veredelten Textilien als Werbegeschenke in Umlauf gebracht.

Beflockung und Stickerei - die besonderen Formen der Textilveredelung

Die Technik Kurzfasern, Flockfasern, auf textiles Material in Form von Bildern und Schriften aufzubringen, die Beflockung, gehört zu den sehr gefragten Veredelungstechniken. Werden Tuchtextilien oder Strickwaren mittels der Beflockung bearbeitet, ergeben sich mehr oder weniger erhabene, plastische Bilder. Besonders bei Bekleidung und modischen Accessoires wirkt diese Technik sehr eindrucksvoll. Mit den modernen Technologien lässt sich heute auch die Beflockung schnell und kostensparend aufbringen. Mit der Technik können Trikots und weitere Sportkleidung und Oberbekleidung, aber auch Taschen, Tücher und Schals individuell bearbeitet werden. Für Werbezwecke, für die Darstellung eines Vereins oder Clubs sind beflockte Kleidungsstücke und Accessoires besonders wirksam, da sie sofort ins Auge fallen. Eine wichtige Voraussetzung für die Beflockung ist allerdings eine gute Qualität der aufgebrachten Flockfasern. Die Textilien sollen durch die Bearbeitung weder an Beständigkeit noch an Pflegeleichtigkeit verlieren.

Besonders edel - die Stickerei

Die Stickerei ist eines der ältesten Verfahren der Textilveredelung. Was früher in mühsamer Handarbeit Stich für Stich gefertigt werden musste, lässt sich mit modernen Maschinen in bester Qualität schnell umsetzen. Allerdings ist auch die maschinelle Stickerei noch immer kostenaufwendiger als beispielsweise der digitale Textildruck. Stickerei ist besonders gefragt, wenn es um Firmenkleidung geht, um die Einarbeitung eines Labels in die Kleidung von Mitarbeitern in Servicebereichen. Privatkunden können online ebenso Textilien ganz individuell besticken lassen. Bei dieser Technik hängt alles von der Qualität ab. Dabei geht es um die Qualität der Stickerei und ihrer Beständigkeit selbst, aber auch um die Wahl der verwendeten Garne. Die Garne müssen im Wasch- und sonstigen Pflegeverhalten dem Stoff des Textils gleich belastbar sein. Auf Wunsch können Stickereien in den vielfältigsten Farben, mit Glanzgarnen oder mehrfarbigen Fäden aufgebracht werden. Das Verfahren der Stickerei nimmt auch etwas mehr Zeit in Anspruch als das Bedrucken, dafür ist das Erscheinungsbild aber besonders schön. Online kann zwischen Beflocken, Besticken und Bedrucken gewählt werden.